• Mit dem Landtagsabgeordneten durch die Hennefer Stadtteile

    Die ersten Termine der Stadtteilbegehungen brachten schon viele Anliegen und Vorschläge.

    You need Flash player 8+ and JavaScript enabled to view this video.
  • 52,4 Mio. Euro für marode Schulen im Rhein-Sieg-Kreis

    Kommunen und vor allem Schülerinnen und Schüler im Rhein-Sieg-Kreis profitieren von neuem Förderprogramm der rot-grünen Landesregierung zur Modernisierung von Schulgebäuden.. weiter

  • Viel Zustimmung für Ende des "Turbo-Abiturs" in NRW

    Um über eine Reform der Schulzeitverkürzung zu diskutieren, hatte Dirk Schlömer Eltern, Lehrer und Schüler eingeladen. weiter

  • Willkommen...

    ...auf meiner Homepage. Hier finden Sie aktuelle Informationen zu meiner Arbeit als Landtagsabgeordneter für Eitorf, Hennef, Lohmar, Much, Neunkirchen-Seelscheid, Ruppichteroth und Windeck. Schauen Sie sich einmal um und kontaktieren Sie mich gerne bei Fragen und Anliegen.

Dirk Schlömer eröffnet Wahlkreisbüro in Ruppichteroth

Mit Waffeln und Glühwein begrüßte der Landtagsabgeordnete Dirk Schlömer die Gäste bei der Eröffnung seines Wahlkreisbüros in Ruppichteroth und stimmte so geschmacklich schon einmal auf den sich anschließenden Besuch der „Döörper Weihnacht“ ein. Seit 2012 vertritt Schlömer die Gemeinde Ruppichteroth im NRW-Landtag.

Mannschaftswagen für Kinder- und Jugendfeuerwehren im Rhein-Sieg-Kreis

Nachwuchsförderung im Bereich der Feuerwehren ist eine wichtige Aufgabe, damit auch in Zukunft der Brandschutz in NRW flächendeckend sichergestellt werden kann. Um dies zu unterstützen, setzten die Landtagsfraktionen von SPD und Grünen eine Erhöhung des Landeshaushaltes um zusätzliche 1,8 Millionen Euro durch.

"Von diesem Geld wird auch dem Rhein-Sieg-Kreis ein multifunktionaler Mannschaftswagen bereitgestellt, der für den Transport von Kindern ausgerüstet und mit Werbematerial für das Ehrenamt in der Feuerwehr ausgestattet ist. Damit wollen wir die Kreise und kreisfreien Städte in ihrem Bemühen unterstützen, für Kinder- und Jugendfeuerwehren und die Freiwillige Feuerwehr insgesamt zu werben", erklären die beiden SPD-Landtagsabgeordneten des Rhein-Sieg-Kreises, Dirk Schlömer und Achim Tüttenberg.

L125 zwischen Hennef und Lanzenbach wird saniert

Auch im nächsten Jahr soll wieder Geld in die Landestraßen in Hennef fließen. Für die Sanierung der L125 zwischen Hennef, Edgoven und Lanzenbach stehen im nächsten Jahr Finanzmittel bereit, wie Hennefs Landtagsabgeordneter Dirk Schlömer und SPD-Ratsmitglied Mario Dahm berichten können.

Eröffnung Bürgerbüro Ruppichteroth – Gemeinsam stark vor Ort

Zu frischen Waffeln und heißem Glühwein lädt der heimische Landtagsabgeordnete Dirk Schlömer am Samstag, den 3. Dezember, um 12.30 Uhr anlässlich der Eröffnung seines Bürgerbüros in den Räumlichkeiten der SPD Ruppichteroth in der Wilhelmstraße 6. Seit genau zwei Jahren unterhalten die Sozialdemokraten mitten im historischen Ortskern ein Büro, in dem sie für ihre Mitbürgerinnen und -bürger erreichbar sind.
  • Meldung · Ruppichteroth · Donnerstag · 01.12.2016 · Weiterlesen »

Landesstraßen von Ruppichteroth nach Windeck und Eitorf sollen 2017 saniert werden

Im nächsten Jahr sollen gleich zwei wichtige Landestraßen im östlichen Rhein-Sieg-Kreis saniert werden. Die L312 von Ruppichteroth nach Windeck-Herchen und die L317 zwischen Ruppichteroth und Eitorf. Diese gute Nachricht teilte der örtliche Landtagsabgeordnete Dirk Schlömer (SPD) nach einem Gespräch mit dem zuständigen Landesbetrieb mit. Schlömer hatte mehrfach auf die Fahrbahnsanierung dieser beiden Landesstraßen gedrängt. Entsprechende Finanzmittel würden nun für 2017 eingeplant.
  • Meldung · Rhein-Sieg-Kreis · Dienstag · 29.11.2016 · Weiterlesen »

CDU und Grüne lehnen Diskussion über Radbrücke in Dreisel ab

Die Radbrücke in Windeck-Dreisel entwickelt sich zu einem unerfreulichen Dauerthema. Der Landschaftsbeirat hatte sich gegen diesen wichtigen Lückenschluss auf dem Siegtal-Radweg ausgesprochen. Über das weitere Vorgehen wollte die SPD-Kreistagsfraktion in der letzten Sitzung des Planungs- und Verkehrsausschusses des Rhein-Sieg-Kreises beraten, doch lehnte die Mehrheit von CDU und Grünen eine Aufnahme in die Tagesordnung und ein Diskussion zu dem Thema ab.

Landrat soll Polizei-Anordnung zurücknehmen

Die SPD-Landtagsabgeordneten für den Rhein-Sieg-Kreis, Dirk Schlömer und Achim Tüttenberg, fordern den Landrat Sebastian Schuster (CDU) auf, seine umstrittene Anordnung zurückzunehmen, die Polizei nicht mehr zu kleineren Delikten wie Ruhestörungen zu schicken und lediglich die kommunalen Ordnungsämter zu informieren. Diese neue Aufgabenverteilung hatte er gegen den ausdrücklichen Willen der Bürgermeister durchgesetzt. „So geht es nicht! Im Gewirr der Zuständigkeiten bleiben die Bürgerinnen und Bürger auf der Strecke ...
  • Meldung · Rhein-Sieg-Kreis · Donnerstag · 24.11.2016 · Weiterlesen »

Östlicher Rhein-Sieg-Kreis wird zum Fahrplanwechsel besser angebunden

Der Fahrplanwechsel im Dezember bringt u.a. für das östliche Kreisgebiet einige Verbesserungen. „Künftig verkehrt die S19 auch in Dattenfeld, Schladern, Rosbach und Au und endet nicht mehr schon in Herchen. So schaffen wir einen Halbstundentakt für die Pendler an der oberen Sieg nach Köln und eine stündliche Direktverbindung zum Flughafen Köln-Bonn. Einzelne Fahrten der S13, die heute in Troisdorf enden, sollen außerdem als S19 bis Blankenberg fahren“, freut sich der SPD-Landtagsabgeordnete Dirk Schlömer, der sich gemeinsam mit der SPD-Kreistagsfraktion für diese Verlängerung eingesetzt hat. Auch an Wochenenden soll es eine Angebotsverbesserung geben.
  • Meldung · Rhein-Sieg-Kreis · Mittwoch · 23.11.2016 · Weiterlesen »

Landesregierung übergibt Kreis 8-Millionen-Euro-Förderung für schnelles Internet

„Am Dienstag wird NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin dem Rhein-Sieg-Kreis den Zuwendungsbescheid zur Förderung des Breitbandausbaus übergeben. Mit rund acht Millionen Euro wird die Landesregierung den Ausbau des schnellen Internets unterstützen. Davon profitieren rund 24.000 Haushalten vor allem in Ruppichteroth, Neunkirchen-Seelscheid, Windeck, Much und Hennef“, so Dirk Schlömer (SPD), Landtagsabgeordnete für den östlichen Rhein-Sieg-Kreis. Nach Auskunft des Kreises kann dann im Frühjahr 2017 eine Vergabe der Ausbauaufträge erfolgen. Anschließend könnten die Kommunikationsunternehmen beginnen, das Breitbandnetz auszubauen.

Schlömer las für Kindern in Windeck, Seelscheid, Hennef und Lohmar

Im Rahmen des 13. bundesweiten Vorlesetags der Stiftung Lesen besuchte der Landtagsabgeordnete Dirk Schlömer fünf Einrichtungen für Kinder in Windeck, Seelscheid, Hennef und Lohmar. „Seit fünf Jahren beteilige ich mich am Vorlesetag. Das Vorlesen fördert die Sprachkompetenz und die Kreativität der Kinder, die dann später auch öfter selbst zum Buch greifen. Leider bekommen Kinder in etwa jeder dritten Familie selten oder gar nicht vorgelesen. Für mich sind die Besuche am Vorlesetag immer auch eine gute Gelegenheit mit den Trägern der Einrichtungen ins Gespräch zu kommen und wertvolle Hinweise für meine Arbeit im Landtag mitzunehmen“, so Schlömer.
  • Meldung · Rhein-Sieg-Kreis · Freitag · 18.11.2016 · Weiterlesen »

Viel Zustimmung für Ende des "Turbo-Abiturs" in NRW

Die Schulzeitverkürzung am Gymnasium in NRW hat seit ihrer Umsetzung durch CDU und FDP für viel Ärger gesorgt, vor allem bei Schülerinnen und Schülern, die das Gymnasium in acht statt bisher neun Jahren absolvieren müssen. Um über eine Reform des „Turbo-Abiturs“ zu diskutieren, hatte der SPD-Landtagsabgeordnete Dirk Schlömer zu einer Podiumsdiskussion eingeladen.

Karnevalisten besuchten Dirk Schlömer im Landtag

Kurz vor Sessionsbeginn wagten Karnevalisten aus Hennef und Windeck noch einen Besuch in die karnevalstechnisch verbotenen Stadt Düsseldorf. Damit kamen sie einer Einladung ihres SPD-Landtagsabgeordneten Dirk Schlömer nach, der einen Besuchergruppentermin für die Karnevalsvereine reserviert hatte und zur Besichtigung des Landtages einlud.

Landtagsabgeordneter Schlömer mit mobilem Bürgerbüro in Hennef, Eitorf und Ruppichteroth

Der Landtagsabgeordnete Dirk Schlömer ist an den nächsten Wochenenden wieder mit seinem mobilen Bürgerbüro im Wahlkreis unterwegs. Am Samstag, den 12. November, wird er von 10.00 bis 13.00 Uhr auf dem Marktplatz in Hennef stehen. Eine Woche später, am Samstag, den 19. November, von 9.00 bis 12.00 Uhr steht der Abgeordnete den Bürgerinnen und Bürgern auf dem Marktplatz in Eitorf für Gespräche zur Verfügung. Am Samstag, den 10. Dezember, von 10.00 bis 13.00 Uhr ist der Abgeordnete mit seinem mobilen Bürgerbüro vor dem Huwil-Center in Ruppichteroth anzutreffen. Schlömer hatte sich 2012 nach dem Gewinn des Direktmandates für die Einrichtung eines mobilen Bürgerbüros entschieden, um so oft wie möglich als Ansprechpartner vor Ort zu sein.
  • Meldung · Rhein-Sieg-Kreis · Montag · 07.11.2016 · Weiterlesen »

„Landeszuweisung für Rhein-Sieg-Kommunen steigt um 16 Millionen Euro“

Mit 10,64 Milliarden Euro wird die nordrhein-westfälische Landesregierung 2017 die Städte, Gemeinden und Kreise mit einer neuen Rekordsumme unterstützen. „Die Kommunen im Rhein-Sieg-Kreis profitieren davon mit fast 150 Millionen Euro. Das sind fast 16 Millionen Euro oder zwölf Prozent mehr als dieses Jahr. Nach dem zwei Milliarden schweren Schulsanierungsprogramm, mit dem das Land die Kommunen unterstützt, erweist sich die Landesregierung einmal mehr als zuverlässiger Partner der Städte und Gemeinden“, sagen die Landtagsabgeordneten Dirk Schlömer und Achim Tüttenberg.
  • Meldung · Rhein-Sieg-Kreis · Donnerstag · 27.10.2016 · Weiterlesen »

Wort gehalten: L312 zwischen Herchen und Leuscheid gründlich saniert

„Ein deutliches Plus an Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmer“, sieht der Landtagsabgeordnete Dirk Schlömer (SPD) auf der Landesstraße 312 zwischen Herchen und Leuscheid in Windeck. „Die Straße wurde vom Landesbetrieb gründlich und auf der kompletten Länge zwischen den Ortschaften saniert und ist nun wieder für den Verkehr freigegeben“, freut sich Schlömer, der sich die fertigen Arbeiten gemeinsam mit Bürgermeister Hans-Christian Lehmann, dem SPD-Kreistagsabgeordneten Udo Scharnhorst und Gerhard Steinhauer, sachkundiger Bürger im Bauausschuss der Gemeinde Windeck, anschaute.

Schlömer lädt zur Diskussion über G8/G9 an Gymnasien in NRW

Mit der Schulzeitverkürzung am Gymnasium hat die schwarz-gelbe Vorgängerregierung eine Reform voller Fehler und Schwächen produziert, die seitdem auf Schülerinnen und Schülern, Eltern und Schulen in NRW lastet. Die SPD möchte Schülerinnen und Schülern wieder mehr Zeit geben und lädt zur Diskussion.

Mit dem Landtagsabgeordneten durch die Hennefer Stadtteile

Um zu erfahren, wo vor Ort der Schuh drückt, hatte der Landtagsabgeordnete Dirk Schlömer zusammen mit der Hennefer SPD zu Stadtteilbegehungen durch Hennef eingeladen. Viele Bürgerinnen und Bürger nutzten die Chance, Anliegen und Vorschläge direkt vor Ort zu erläutern.

52,4 Millionen vom Land für Schulen im Rhein-Sieg-Kreis

Ministerpräsidentin Hannelore Kraft hat im Juli das Milliarden-Investitionsprogramm „Gute Schule 2020“ angekündigt, heute hat die Landesregierung die Eckpunkte vorgestellt. In den kommenden vier Jahren werden insgesamt zwei Milliarden Euro bereitgestellt, um Schulen zu sanieren und optimal auszustatten. 52,4 Millionen Euro sollen in den Rhein-Sieg-Kreis fließen.

„Einführung des Azubi-Ticket im VRS sorgt für mehr Fairness“

Auszubildende werden in Zukunft wesentlich günstiger mit den öffentlichen Verkehrsmitteln in der Region unterwegs sein. Die Landtagsabgeordneten Dirk Schlömer und Achim Tüttenberg freuen sich über die Einführung eines Azubi-Tickets im Verkehrsverbund Rhein-Sieg: „Es sorgt für mehr Fairness, da Schüler und Studenten bisher erheblich günstiger und im ganzen VRS-Gebiet unterwegs sind. Auszubildende können derzeit lediglich Tickets für die Strecken zwischen Wohn-, Ausbildungs- und Schulort erwerben, für teils über 150 Euro. Ab dem 1. August nächsten Jahres fahren Auszubildende im gesamten VRS-Gebiet für rund 59 Euro im Monat. Immer noch viel Geld für junge Leute, aber eine erhebliche Verbesserung und Vereinfachung.“
  • Meldung · Rhein-Sieg-Kreis · Donnerstag · 29.09.2016 · Weiterlesen »

Lebensader Siegtalstraße (L333) wird bei Dattenfeld saniert

Gemeinsam mit dem Windecker Bürgermeister Hans-Christian Lehmann machte sich der Landtagsabgeordnete Dirk Schlömer in Dattenfeld ein Bild von den Sanierungsmaßnahmen auf der L333. Dort wird zunächst der Abschnitt bis Wilberhofen und anschließend die Ortsdurchfahrt Dattenfeld saniert. Für die Deckensanierung auf 1,4 Kilometer stellt das Land 350.000 Euro zur Verfügung. Der erste Teilabschnitt wird in Kürze fertiggestellt.

Mit dem Landtagsabgeordneten durch die Hennefer Stadtteile

Unter dem Motto "Wo drückt der Schuh?" laden der Landtagsabgeordnete Dirk Schlömer und die Hennefer SPD zu Stadtteilbegehungen in Hennef ein. Zu den Terminen der kleinen Tour durch Hennef sind alle Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen, um ihre Anliegen, Fragen und Anregungen direkt vor Ort zu besprechen.

Klares Bekenntnis zu Bonn als Bundesstadt

Ein klares Bekenntnis der Landesregierung und ein einstimmiger Beschluss des Landtag Nordrhein-Westfalen für Bonn als zweiten Regierungsstandort. Gut so!
Der Landtag beschloss dabei einen gemeinsamen Antrag aller fünf im NRW-Landtag vertretenen Fraktionen, der fordert, dass die Bedeutung und Ausgestaltung der Bundesstadt Bonn als zweites bundespolitisches Zentrum und als Sitz der Vereinten Nationen nachhaltig gesichert und gestärkt werden muss.

Vorausdenken: Interdisziplinär integrieren in NRW

SPD und Grüne haben im Landtag von NRW einen umfangreichen und vorausdenkenden Integrationsplan beschlossen. Damit verfolgen wir das Ziel einer umfassenden gesellschaftlichen Teilhabe aller zu uns kommenden Menschen. Dafür legen wir bundesweit das erste umfassende Konzept für eine erfolgreiche gesellschaftliche Integration der Neuzugewanderten vor. Dabei greifen wir in NRW auf unsere bereits vorhandenen integrationspolitischen Strukturen zurück.

Kommunen im Kreis bekommen nochmal 5,5 Millionen Euro zurück

Durch die Änderung des Einheitslastenabrechnungsgesetzes (ELAG) hat die NRW-Landesregierung nicht nur ein verfassungswidriges Gesetz der schwarz-gelben Vorgängerregierung korrigiert, sondern auch für eine Entlastung der Kommunen von mehreren hundert Millionen Euro gesorgt. Dieses Jahr werden die Kommunen im Kreis unterm Strich noch einmal um 5,5 Millionen Euro entlastet. „Von dieser Entscheidung profitieren in besonderem Maße Bad Honnef, Meckenheim, Rheinbach, Troisdorf und Wachtberg“, erklärt der SPD-Landtagsabgeordnete Achim Tüttenberg. Sein Kollege Dirk Schlömer ergänzt: „Auch die ländlicheren Kommunen im östlichen Kreisgebiet erhalten insgesamt rund 570.000 Euro zurück, die ihnen die Regierung Rüttgers/Laschet zu Unrecht abgeknüpft hatte.“

Immer mehr Menschen nutzen den Nahverkehr

Der öffentliche Personennahverkehr ist längst nicht mehr nur Schülerverkehr. Das belegen die Ergebnisse der regelmäßigen Fahrgasterhebungen, die nun dem Ausschuss für Planung und Verkehr des Rhein-Sieg-Kreises vorgelegt wurden. Auf das Jahr hochgerechnet konnte die RSVG im rechtsrheinischen Kreisgebiet rund 1,4 Millionen Fahrgäste mehr transportieren.