Über mich

Persönliches:

Hinter jedem Politiker steckt natürlich auch ein Mensch mit einer ganz persönlichen Geschichte, Herkunft, Zielen und Idealen. All dies wirkt sich auch auf die Politk aus, die man selbst gestalten möchte und genauso soll es auch sein.

1965 wurde ich im schönen Köln geboren und wuchs dort auf. 1994 habe ich meine Frau geheiratet und in Hennef-Weldergoven ein neues Zuhause gefunden. Der Rhein-Sieg-Kreis mit seinen offenen und herzlichen Menschen, aber auch seiner wundervollen Natur ist mir sehr ans Herz gewachsen. Eines stand schnell fest: Hier möchte ich nicht mehr weg! Fünf Jahre später gesellte sich dann auch eine Tochter hinzu und vervollständigte unsere kleine Familie. Fast. Nicht zu vergessen natürlich unser Hund Ben. Unser Rhein-Sieg-Kreis liegt mir am Herzen, deshalb setze ich mich im Landtag mit voller Kraft dafür ein, dass wir unsere Region fit für morgen machen.

 

Berufliches:

1982 startete ich mein Berufsleben als Beamter der Deutschen Bundesbahn im mittleren Dienst in Köln. Dort engagierte ich mich sehr schnell in der Jugendarbeit meiner Gewerkschaft, der damaligen GdED und jetzigen Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG).

1992 wechselte ich dann hauptberuflich zur Gewerkschaft und arbeitete als Gewerkschaftssekretär zunächst in Köln, später in ganz NRW. 1999 ging es in die Gewerkschaftszentrale nach Frankfurt am Main, wo ich als Branchensekretär für den Bereich Regionalverkehr zuständig war. Als Bereichsleiter betreute ich bis zu meiner Wahl in den Landtag die Bereiche Personenverkehr, Jugend und berufliche Bildung. Die Region West, zu der auch NRW gehört, wurde ebenfalls von mir betreut.

Im Rahmen meiner Tätigkeiten spezialisierte ich mich in den Bereichen Öffentlicher Personennahverkehr sowie europäisches und nationales Vergaberecht. Deshalb gehörten auch zahlreiche Gespräche und Beratungen mit den Fachministerien der Länder und des Bundes zu meiner täglichen Arbeit. Das half mir auch in meiner Arbeit als Abgeordneter des Landtages, dem ich seit 2012 nun angehöre.

 

Mit Ministerpräsidentin Hannelore Kraft auf dem Hennefer Marktplatz

Politisches:

Schon immer war ich ein politischer Mensch, der Dinge anpacken und bewegen möchte. Dabei ging und geht es mir immer um ein gerechtes und gleichberechtigtes Zusammenleben aller. Das ist eine vermutlich nie abzuschließende Aufgabe. So wurde ich 1992 Mitglied der SPD und engagierte mich zunächst in der SPD-Betriebsgruppe Eisenbahn. Seit 2008 bin ich auch kommunalpolitisch im Ehrenamt aktiv für meine Heimatstadt Hennef und den Rhein-Sieg-Kreis. Als sachkundiger Bürger gehöre ich dem Planungs- und Verkehrsausschuss des Rhein-Sieg-Kreises an. Außerdem bin ich im Hennefer Bauausschuss aktiv. Seit 2014 bin ich außerdem Vorstandsmitglied der SPD-Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA) Mittelrhein.

2010 kandidierte ich das erste Mal für den Landtag von Nordrhein-Westfalen. Im zweiten Anlauf gelang es dann. Seit 2012 bin ich Mitglied des nordrhein-westfälischen Landtags als direkt gewählter Abgeordneter für den Wahlkreis Rhein-Sieg I (Eitorf, Hennef, Lohmar, Much, Neunkirchen-Seelscheid, Ruppichteroth und Windeck). Dort bin ich Mitglied im Hauptausschuss sowie im Ausschuss für Europa und Eine Welt. Außerdem gehöre ich stellvertretend dem Ausschuss für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr, dem Ausschuss für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk und dem Haushalts- und Finanzausschuss an. Als stellvertretender Sprecher wirkte ich in der Enquetekommission des Landtages zur Zukunft des Nahverkehrs in NRW mit.

2017 kandidiere ich nun erneut um das Landtagsmandat. Meine Erfahrung als Abgeordneter möchte ich einbringen, um weiterhin viel für unsere Städte und Gemeinden zu erreichen.